Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles
Autor: Frau Braun
Artikel vom 13.02.2020

Berufsorientierung auf Augenhöhe

Gewerbliche Schule Crailsheim: Auszubildende helfen Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung.

Die drei Ausbildungsbotschafter gemeinsam mit Abteilungsleiter Markus Müller (links) und Klassenlehrerin Ramona Hahn (rechts).
Die drei Ausbildungsbotschafter gemeinsam mit Abteilungsleiter Markus Müller (links) und Klassenlehrerin Ramona Hahn (rechts).

Die Erwartungen an die Berufsorientierung in Schulen steigen und damit auch die Anforderungen an die Unterrichtsangebote. Daher bietet die Gewerbliche Schule Crailsheim den Vollzeitschülern der zweijährigen Berufsfachschule die Möglichkeit einer besonderen Art der Berufsorientierung, einer Orientierung auf Augenhöhe.

Authentisch und konkret können sich die Jugendlichen Informationen über verschiedene Ausbildungsberufe direkt bei Auszubildenden einholen. Die sogenannten Ausbildungs-botschafter sind Auszubildende in verschiedenen Ausbildungsberufen an der GSC, die im Rahmen der Berufsorientierung Einblicke in ihr Arbeitsleben geben. Im Bereich der KFZ-Mechatronik berichtete Moritz Kilian (Autohaus Widmann) von seiner Ausbildung. Lisa Keberer und Sofia Kilian (beide bei Bausch + Ströbel) präsentierten den Beruf des Produktdesigners.

Die Ausbildungsbotschafter bringen eine ausreichende persönliche und fachliche Eignung mit und berichten daher glaubwürdig, was an ihrem Beruf Spaß macht, mit welchen Herausforderungen sie umgehen müssen und wie ihr Alltag im Betrieb aussieht. Da sie sich mitten in der Ausbildung befinden, können sie den Jugendlichen authentisch und schülernah Rede und Antwort stehen.

Bildungspartner