Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles
Autor: Frau Braun
Artikel vom 31.07.2019

Hauptschulabschluss für 22 Schüler

Schülerinnen und Schüler der Klassen BEJ und VAB mit ihren Lehrern (v.l.n.r.) Beate Kottysch, Madlen Segeritz, Christine Schacht, Maximilian Flux, Günther Schumann (links) sowie Anita Bruckner und Schulsozialarbeiter Hans-Georg Ehrmann (rechts).
Schülerinnen und Schüler der Klassen BEJ und VAB mit ihren Lehrern (v.l.n.r.) Beate Kottysch, Madlen Segeritz, Christine Schacht, Maximilian Flux, Günther Schumann (links) sowie Anita Bruckner und Schulsozialarbeiter Hans-Georg Ehrmann (rechts).

Nach einem Jahr an der Gewerblichen Schule in Crailsheim haben 22 Schülerinnen und Schüler einem dem Hauptschulabschluss entsprechenden Abschluss erlangt. 12 Schülerinnen und Schüler besuchten das Berufseinstiegsjahr (BEJ), um ihren bereits erworbenen Hauptschulabschluss zu verbessern. In der Klasse Vorbereitung auf Arbeit und Beruf (VAB) erwarben 10 Schüler ihren lang ersehnten Hauptschulabschluss. Neben den Prüfungen in Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch mussten sie in den Profilfächern Holz oder Nahrung sowohl ihre fachlichen als auch praktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bei der Abschlussfeier am vergangenen Montag verliehen Abteilungsleiter Karl Schwarz sowie die Klassenlehrerinnen Beate Kottysch und Madlen Segeritz die lang ersehnten Zeugnisse an den letzten Jahrgang des BEJ/VAB. Im neuen Schuljahr wird es diese Schulart nicht mehr an der GSC geben, denn ab September können Schülerinnen und Schüler erstmals auch in Crailsheim die neue Schulart AVdual besuchen. Diese Schule richtet sich an all die Jugendlichen, die noch keinen Hauptschulabschluss haben oder ihren erlangten Hauptschulabschluss verbessern wollen, um im Anschluss an diese duale Ausbildungsvorbereitung mit einer Ausbildung beginnen zu können. Darüber hinaus kann das AVdual auch Jugendliche auf den Besuch der zweijährigen Berufsfachschule mit dem Ziel der Fachschulreife vorbereiten. Die neue Schulart besticht durch kleine Lerngruppen auf unterschiedlichen Niveaustufen, um den Jugendlichen individuelle Unterstützung zu bieten. Zudem wird an drei Wochentagen eine Ganztagesbetreuung angeboten. Der Reiz für die Betriebe besteht bei den Absolventen aus dem sogenannten Übergangsbereich (BEJ, VAB, AVdual) darin, dass diese bereits über berufspraktische und berufstheoretische Fertigkeiten und Kenntnisse verfügen. So haben auch in diesem Jahrgang nahezu alle Schülerinnen und Schüler bereits einen Ausbildungsplatz erhalten bzw. Schulplätze auf weiterführenden Schulen, um den mittleren Bildungsabschluss zu erwerben.

Nähere Informationen zur neuen Schulart AVdual erteilt die Crailsheimer Gewerbliche Schule, Telefon: 07951/96010.

Bildungspartner